Fahrrad-Versicherung für E-Bikes und Sporträder in Gütersloh

Wir haben die passende Fahrrad-Versicherung für Ihr E-Bike, Ihr Rennrad und sogar für Carbon-Räder. Dazu bieten wir Ihnen unsere Beratung sowohl online wie auch persönlich in unserem Versicherungsmakler-Büro in Gütersloh an.

Aber, warum sollten Sie für Ihr Fahrrad eine extra Versicherung abschließen? Die meisten Hausratversicherungen bieten ebenfalls schon Versicherungsschutz bei Fahrraddiebstahl.

Wir möchten Ihnen gerne die wichtigen Gründe für eine eigenständige Versicherung für Ihr Fahrrad und E-Bike erklären und Ihnen aufzeigen, welche Versicherungen aus unserer Sicht am besten dafür geeignet sind.

Warum Sie eine separate Fahrrad-Versicherung brauchen

Die meisten Hausratversicherungen bieten bereits einen Versicherungsschutz für den Diebstahl von Fahrrädern an. Wenn diese Absicherung nicht schon im Tarif enthalten ist, lässt er sich als Baustein gegen einen günstigen Zusatzbeitrag einschließen.

Damit ist aber lediglich der Diebstahl Ihres geliebten Fahrrads oder E-Bikes versichert.

In der Fahrrad-Versicherung zusätzlich versichert sind:

  • Unfallschäden
  • Beschädigungen an der Elektronik durch Feuchtigkeit (E-Bike)
  • Defekte am Antrieb und Akkus (E-Bike)
  • Schäden durch Vandalismus
  • Beschädigungen durch versuchten Diebstahl
  • Teilediebstahl (zum Beispiel Diebstahl des Akku beim E-Bike)
  • Diebstahl von Zubehör
  • Sturzschäden
  • Verschleiß

Einige Versicherungen bieten zusätzlich auch Schutzbriefleistungen an. Wenn Sie auf einer Tour liegen bleiben und nicht mehr vor oder zurück kommen, hilft Ihnen der 24-Stunden-Service. Ihr Fahrrad wird, wenn möglich direkt wieder flott gemacht oder es wird in die nächste Werkstatt gebracht. Zusätzlich wird dafür gesorgt, dass Sie nach Hause kommen oder vor Ort in einem Hotel übernachten können.

Gerade mit dem Rennrad, dem Mountainbike oder auch dem E-Bike sind Sie häufig längere Strecken unterwegs und auf unbekanntem Gelände unterwegs. Da kann ein Schutzbrief sehr sinnvoll sein.

Welche Unterschiede gibt es bei den Versicherungen?

Wir beschäftigen uns als Versicherungsmakler bei Lehberg Finanzdienstleistungen sehr intensiv mit den Versicherungsbedingungen und den Leistungsinhalten. Dabei fällt auf, dass die Leistungen auf den ersten Blick bei zahlreichen Versicherungen sehr ähnlich sind.

Der Blick ins Detail verrät dann aber doch entscheidende Unterschiede.

Fordern Sie hier Ihr persönliches Angebot an

Muss das Fahrrad / E-Bike an- oder abgeschlossen sein?

Damit Ihr Rad gegen Diebstahl versichert ist, müssen Sie es mit einem Schloss sichern. Bei den meisten Versicherungen muss es dazu zwingend an einem anderen Gegenstand angeschlossen werden. Zum Beispiel an einem Baum, einem Fahrradständer, einem Laternenpfahl oder ähnlichem. “Eine einfache Wegnahme muss unmöglich sein”, heißt es in den Bedingungen.

  • Bei der Ammerländer Versicherung besteht Versicherungsschutz bei Diebstahl nur dann, wenn das Fahrrad mit einem anderen Gegenstand verbunden ist.
  • Die ARAG schreibt in der Zeit von 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr nur vor, dass das “Rad” mit einem “dem Wert des Fahrrades bzw. E-Bike entsprechenden Schlosses” abgeschlossen wird. Nach 22:00 Uhr muss das Fahrrad an einen Gegenstand geschlossen werden oder sogar in einem Schuppen oder Keller verstaut werden, sofern dieser in der Nähe ist.
  • Asspario – ein Assekuradeur der Bayerischen – versichert das Fahrrad ebenfalls auch dann gegen Diebstahl, wenn es mit einem Schloss gesichert wurde, das zum Wert des Fahrrades / E-Bike passt. Asspario bietet für unsere Kunden zusätzlich die Möglichkeit das vorhandene Schloss zu bestätigen. So haben unsere Kunden im Leistungsfall die Garantie, dass die Kosten übernommen werden.
  • Der Assekuradeur Allstern wendet ebenfalls die Kundenfreundliche Regelung an und schreibt nur vor, dass das Rad abgeschlossen sein muss. Hierbei muss das Fahrradschloss aber die Kriterien erfüllen, dass es mindestens 49,- Euro kostet und eine hohe Sicherheitsklasse besitzt. Die Nennung des konkreten Wertes macht es aus unserer Sicht für Sie als Kunden noch einmal transparenter als bei der ARAG oder Asspario.
  • Die Waldenburger Versicherung verlangt das Anschließen an einen Gegenstand. Dabei darf das Fahrrad oder E-Bike nicht einfach davongetragen werden können.

Zahlenschlösser sind in den meisten Fällen nicht ausreichend. Daher achten Sie am besten schon beim Kauf auf ein Schloss mit Schlüssel.

 

Wie lange gilt die Neuwertentschädigung?

Ausgenommen vom Diebstahl (hier erhalten Sie immer den Neupreis) nimmt die Versicherungssumme in den Jahren ab.

Das gilt dann zum Beispiel für Sturz-, Unfall- oder Vandalismusschäden.

Die ARAG bietet hierzu die volle Versicherungssumme (Neuwert) innerhalb der ersten 24 Monate. Danach nimmt die Absicherungshöhe ab.

Bei der Ammerländer bekommen Sie hingegen ganze 36 Monate Neuwertentschädigung.

Die Allstern hingegen zieht jährlich 10% vom Neuwert des Akkus ab. Die restliche Erstattung wird die ganze Zeit auf Basis eines vergleichbaren Fahrrades bzw. E-Bike.

Auch die Waldenburger leistet für einen Ersatz in gleicher Art und Güte.

Wo gilt die Fahrrad-Versicherung?

Je nachdem, wohin Sie mit Ihrem Fahrrad fahren möchten, ist es wichtig auf den Geltungsbereich zu achten. Die ARAG bietet dazu Versicherungsschutz auf der ganzen Welt. Allstern beschränkt die Absicherung hingegen nur auf Europa. Die Waldenburger schränkt den Versicherungsschutz auf die Bundesrepublik Deutschland ein, erweitert diesen aber bei bzw. während einer Urlaubsreise auf die ganze Welt.

 

Was kostet eine Fahrrad-Versicherung?

Die Beiträge hängen sehr stark von dem Wert Ihres Fahrrads ab und natürlich davon, ob es sich um ein “klassisches” Fahrrad, ein Carbon-Rad oder um ein E-Bike handelt.

Viele Kunden versichern wir bei der Ammerländer oder Waldenburger inkl. Schutzbriefleistungen schon für unter 80,- Euro im Jahr.

Die ARAG oder Asspario liegen aufgrund des umfangreicheren Diebstahl-Schutzes mit rund 140,- Euro deutlich teurer.

 

Unsere Expertin Siglinde Lohmeyer empfiehlt: “Wer sich beim Kauf seines Fahrrades für ein GPS – Gerät entscheidet, der erhält bei Asspario einen Rabatt von 20% auf seinen Versicherungsbeitrag.”

 

Fahrrad-Versicherung für berufliche Fahrräder

Sie haben eine Firma und möchten Ihren Mitarbeitern ein Firmen-Fahrrad zur Verfügung stellen? Das ist nicht nur günstig, sondern auch umweltschonend und gesundheitsfördernd.

Auch hier bieten wir Ihnen den passenden Versicherungsschutz mit einem individuellen Konzept.

Fordern Sie hier Ihr persönliches Angebot an

 

Kontakt und Adresse :
Versicherungsmakler Gütersloh
Lehberg Finanzdienstleistungen GbR
Burkhard & Guido Lehberg
Friedrich-Ebert-Strasse 4
33330 Gütersloh
Tel. : 05241 – 95 66 10
Fax. : 05241 – 95 66 19
Mail : info@lehberg.de